Die Mobile Event App bei der ECVV2017 in Wien

Die Mobile Event App bei der ECVV2017 in Wien
Miriam Aissaoui
MEA im Einsatz in Wien

Am 5. und 6. Oktober 2017 fand in Wien die ECVV2017 (https://ecvv-2017.plazz.net/) statt. Die erste European Conference on Volunteering in Vienna präsentierte sich mit interessanten Panels zum Thema Freiwilligenarbeit. Von der Panorama-Location Terrasse Kahlenberg aus hatte man dabei einen guten Ausblick über die österreichische Hauptstadt. Die Mobile Event App kam während der gesamten Konferenz intensiv zum Einsatz und unterstützte diese wichtige Zusammenkunft von Freiwilligenarbeitern und Experten aus aller Welt.

Volunteering – Die MEA mit dem Sozialministerium Hand in Hand

Die Organisation Vor-Ort wurde unter anderem durch das Sozialministerium Österreich und die Integrated Consulting Group professionell in die Hand genommen. Unsere App diente als Bündelung der wichtigsten Informationen und als Anlaufpunkt für Fragen rund um die Veranstaltung. Die Agenda, Dokumente, Vitas sowie eine Auskunft über Busshuttlezeiten und Hoteladressen fanden die Teilnehmer in der Mobile Event App auf Ihren Smartphones, Tablets oder Laptops.
Während der Panels wurden Live-Votings in der App angestoßen. Die Fragen, die die ca. 200 Teilnehmer an die Panelisten hatten, oder auch die Erfahrungen, die sie teilen wollten, wurden in der MEA digital gesammelt und dann auf die Bühne weitergereicht.
Darüber hinaus nutze der Veranstalter an beiden Tagen eine Umfrage, um das jeweilige Stimmungsbild des Tages und Meinungstrends festzustellen. Die Ergebnisse dieser Umfragen wurden am Ende der Veranstaltung als Gegenüberstellung den Teilnehmern via Beamer präsentiert.

Live-Übersetzer, Diskussionsgruppen und Improvisationstheater

Unsere Mobile Event App kam in einer englischen Ausführung zum Einsatz, wohingegen die Panels multilingual aufgezogen waren. Damit auch anderssprachige Teilnehmer den Diskussionen folgen konnten, kamen Dolmetscher zum Einsatz, die simultan übersetzten. Die Übersetzungen wurden live via Kopfhörer an entsprechende Teilnehmer ausgeliefert.
Am zweiten Tag bildeten sich Diskussionsgruppen und es gab den Aufruf die Ergebnisse oder Fragen per App den Panelisten mitzuteilen. Der Wechsel aus persönlichen Fragestellungen über das typische Hand-heben sowie die digitale Variante war ein guter Mix für die Thematik der Veranstaltung und bewies wieder einmal, dass die MEA einen Mehrwert für Events aller Art liefert.
Zum Abschluss der Veranstaltung fasste ein kreatives Improvisationstheater die Ergebnisse und Schwerpunkte der zwei Tage zusammen und schickte die Teilnehmer mit einem positiven Gefühl in die Zukunft.

Wir bedanken uns beim Sozialministerium Österreich für die gute und zuverlässige Zusammenarbeit und hoffen auch auf zukünftige gemeinsame Veranstaltungen.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*