Event App im Einsatz bei der Hauptversammlung der INTERSPORT International Corporation

Event App im Einsatz bei der Hauptversammlung der INTERSPORT International Corporation
Ronja Leine

Anfang September begrüßte der Gastgeber INTERSPORT Deutschland im east Hotel in Hamburg die Führungsspitze der INTERSPORT International Corporation zum Annual General Meeting.

Das IIC AGM findet, wie der Name bereits vermuten lässt, jährlich statt und wird in jedem Jahr von einem anderen Land gehostet. 2017 war Deutschland und somit das Team der hauseigenen Veranstaltungslocation redblue an der Reihe das Event zu organisieren. Zwei Jahre Vorbereitung flossen in das umfangreiche Meeting- und Rahmenprogramm, um den Teilnehmern einen reibungslosen und komfortablen Ablauf bzw. Aufenthalt in Hamburg zu gewährleisten. Erstmalig mit am Start war außerdem die Mobile Event App, welche das Event begleitete.

Die INTERSPORT International Corporation (IIC)

Als Laie ist man ganz überrascht, wenn man auf eigenen Reisen im Ausland auf einmal der Marke INTERSPORT begegnet. Doch begibt man sich nur einmal auf die Webseite des Unternehmens wird einem offenbart, wie international diese tatsächlich ist.

1968 wurde die INTERSPORT International Corporation gegründet und feiert demnach im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Bern, hatte bei seiner Gründung bereits 10 Mitglieder. Bei einem der 10 nationalen Einkaufsverbände handelte es sich um Deutschland, welches diese Neugründung quasi vorantrieb. Heutzutage ist INTERSPORT in über 40 Ländern vertreten und gilt als „die weltweit größte und erfolgreichste Gemeinschaft selbstständiger Sportfachhändler“ (Quelle: https://www.intersport.de/weltweit/).

Zum AGM trafen sich die Vorstandsmitglieder und Manager eben jener Länder zum mehrtägigen Meeting-Marathon.

Das Annual General Meeting (AGM) und die MEA

Neben vieler Konferenzen im east Design Hotel fand auch zusätzlich noch ein abwechslungsreiches Partner- und Rahmenprogramm statt.

Die Mobile Event App diente für die Teilnehmer an dieser Stelle unter anderem als persönlicher Terminkalender. Dafür wurden im Vorfeld der Veranstaltung Nutzerprofile angelegt und mit den individuell gewählten Programmpunkten verknüpft. In diesem eigenen Planer befanden sich, neben Zeit- und Ortsangaben, auch wichtige Informationen zu Abfahrten und empfohlener Kleidung.

Da die Veranstaltung und das Programm an verschiedenen Locations in ganz Hamburg stattfand, enthielt die App weiterhin einen Plan der Umgebung mit wichtigen Orten und bot darüber hinaus einen direkten Draht zum Veranstalterteam sowie dem App Support. Auf diese Weise konnten Umplanungen und Fragen von Teilnehmern mitunter schnell mit einer Chat-Nachricht über die IIC AGM App geklärt werden.

Trotz des berühmten Hamburger „Schietwetter“, waren die Speicherstadt, Elbphilharmonie und das große Feuerwerk der Hamburger Cruise Days nur einige Highlights der mehrtägigen Veranstaltung.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*