NRW BANK thematisiert Daten-Sicherheit beim NRW Symposium

NRW BANK thematisiert Daten-Sicherheit beim NRW Symposium
Ronja Leine

Am 12.01.2017 lud die NRW Bank Existenzgründer, Bankkollegen, Kunden und Partner zum 8.NRW.Symposium ins eigene Haus in Düsseldorf ein. Thema der Veranstaltung war die Sicherheit in der digitalen Welt und damit verbunden die Chancen für Unternehmen durch den Schutz vor Cyber-Angriffen.

Passend zum Thema begann das Event mit einem „Hackerangriff“ auf alle Gäste, welche sich zuvor in das von der Veranstaltung angebotene W-LAN eingewählt hatten. Auf großer Leinwand wurden die ausgelesenen Gerätenamen und eine Auflistung der Netzwerke, mit denen die einzelnen Geräte sich jemals verbunden hatten, aufgelistet. Die Präsentation machte deutlich, wie schnell man über kurze Wege Informationen sammeln kann, wenn man nur will.

Die Veranstaltung beinhaltete im weiteren Verlauf Erfahrungsberichte von Institutionen, welche von Angriffen mit Randsomware oder Viren betroffen waren und Empfehlungen, wie man selbst in einer solchen Situation vorgehen sollte. Eine Talkrunde mit Software-Security Spezialisten, Betroffenen, Unternehmern, Professoren und LKA-Kommisaren zeigte verschiede Blickpunkte auf. Diese wurden im Anschluss in 4 verschiedenen Forenthemen nochmals genauer behandelt.

Wie wichtig das Thema Datensicherheit und Datenschutz heutzutage ist, wurde in den Forenthemen im Detail präsentiert.  An erster Stelle sollte man in einen guten Datenschutz investieren. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, sich die teuerste auf dem Markt erhältliche Software zu kaufen. Große Markennamen und teure Software sind alleine kein Garant für die Daten-Sicherheit. Meist wird man durch schlecht programmierte Sicherheitssoftware noch angreifbarer.
Darüber hinaus kann die Technik zwar viel bewegen aber der letzte entscheidend Faktor ist und bleibt der Mensch. Ist nicht bei allen Kollegen und Mitarbeitern das Bewusstsein für die Risiken und Konsequenzen von Schadsoftware vorhanden, kann auch die beste Technik nicht weiterhelfen.
Auf den Fall der Fälle sollte man daher immer vorbereitet sein und wissen, wie man vorgeht. Eine schnelle Reaktion und die Abkapselung vom Internet als erster Schritt kann viel retten. Zudem sollte man sich als Opfer von Angriffen nicht verstecken, aus Angst man könnte seine Kredibilität beim Kunden verlieren. Man sollte sich an vertrauenswürdige Spezialisten wenden – in erster Linie den Experten vom LKA, welche 24/7 für solche Probleme erreichbar sind.

Neben dem Informationsprogramm diente die Veranstaltung natürlich auch dem Networking und gegenseitigen Austausch.

Event App der plazz AG im Einsatz bei der NRW Bank

Die Event App, zu finden unter dem Namen NRW.BANK in den gängigen App Stores von Google, Apple und BlackBerry, wird diese Veranstaltung auch im Nachgang weiterhin begleiten.

Ergänzend zum Thema stellen wir Ihnen hier einen aus unserer Sicht sehr gelungenen Leitfaden BSI-Empfehlungen für Websitebetreiber des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereit. Das BSI hat hier praxisnah und detailliert beschrieben, welche Maßnahmen die verschiedenen Kategorien von Websiteverantwortlichen ergreifen müssen, um den Anforderungen des Gesetzgebers auf ausreichende Datensicherheit gerecht zu werden.

Über die NRW Bank

Die NRW.BANK unterstützt als Förderbank Nordrhein-Westfalens das Land im struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgabenbereich. Ihre Förderfelder sind „Wirtschaft“, „Wohnraum“ sowie „Infrastruktur/Kommunen“. Gerade die letzten zwei Bereiche werden eindrucksvoll dadurch bestätigt, dass -laut Vorstandsvorsitzenden Eckhard Forst- die Institution bis dato jedes zweite Haus in NRW finanziert hat. Das NRW.Symposium fand in diesem Jahr bereits zum 8. Mal statt und hatte das erste Mal die Mobile Event App mit Einsatz.

Weitere Referenz-Apps der mobile Event App im App-Store: Apple Apps der plazz AG / Google Play Android

NRW BANK thematisiert Daten-Sicherheit beim NRW Symposium